GEW will Antisemitismus abschaffen

Vorsicht Satire! Vorsicht Satire! Vorsicht Satire! Vorsicht Satire!

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft will den Begriff Antisemitismus nicht mehr verwenden.

Die GEW-Landesdelegiertenkonferenz hatte die Ablehnung des Begriffs in einem Beschluss von Anfang November damit begründet, dass „Antisemitismus“ von Rechtspopulisten als Kampfbegriff gegen das Wort Islamophobie benutzt werde und die soziale Realität demagogisch verdrehe. Im selben Beschluss sprachen sich die Delegierten gegen einen „wachsenden antimuslimischen Rassismus“ aus.

GEW-Geschäftsführer Udo Jeschal sagte gestern, der Beschluss wende sich nur gegen den Begriff Antisemitismus, das Phänomen werde nicht abgestritten. Die integrationspolitische Sprecherin der Grünen, Canan Bayram, sagte: „Ohne den Begriff ist es sicherlich einfacher, vorurteilsfrei über das Thema zu sprechen.“

http://www.tagesspiegel.de/berlin/gew-will-deutschenfeindlichkeit-abschaffen/2819772.html

Der Tagesspiegel vom 18.11.2010

Siehe auch: EU-Kommission kritisiert das winterliche Wetter in Europa.

Tagesschau.de vom 21.12.2010

Vorsicht Satire! Vorsicht Satire! Vorsicht Satire! Vorsicht Satire!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aachener Friede abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s