Ägypten: Die Juden sind schuld!

Majsses (jiddisch, pejorativ: Geschichten), erzählt vom israelischen Tausendsassa
Uri Avnery am 5. Februar 2011.

Ich kenne die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft:

Die Juden sind an Allem schuld!

 

Aber was jetzt in Ägypten geschieht, wird unser Leben verändern.

Der Aufstand in Ägypten wurde durch wirtschaftliche Faktoren bestimmt: die wachsenden Lebenskosten, die Armut, die Arbeitslosigkeit, die Hoffnungslosigkeit der gebildeten jungen Leute. Aber lassen wir kein Missverständnis aufkommen: die zu Grunde liegenden Ursachen liegen viel tiefer. Sie können mit einem Wort zusammengefasst werden: Palästina.

In der arabischen Kultur ist nichts bedeutsamer als die Ehre. Die Menschen können Not ertragen, aber keine Demütigungen.

 

Ob nun in China ein Sack Reis umfällt oder 200 Demonstranten übermüdet statt auf dem Pflaster namenloser Straßen auf dem Kairoer Zentralplatz die Nacht über schlafen, an Allem sind Juden beteiligt, an Allem sind Juden schuld.

Der Frieden zwischen Israel und Palästina ist möglich, schreibt Uri. Die Juden müssen nur wollen!

Dann gäbe es nie wieder Aufstände in Ägypten, und Mubarak könnte seinen Sohn und dieser Mubaraks Enkel als Diktator inthronisieren, denn die Ägypter können Not ertragen!

Auch würde kein Sack Reis mehr in China umfallen.

Schade.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aachener Friede abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s