Pol Pot – der Prophet der Barmherzigkeit

Der 3. Oktober ist der Tag der Deutschen Einheit, außerdem der Tag der offenen Moschee.

In diesem Jahr 2011 lautete die Kurzfassung des islamischen Mottos:

Muhammad – Prophet der Barmherzigkeit

Die längere Fassung:

Der Prophet Muhammad – Prophet der Barmherzigkeit und des Friedens

Das offizielle Motto des Tages der Deutschen Einheit lautete

Freiheit, Einheit, Freude!

Das Tagesmotto der Anarchisten

Friede, Freude, Eierkuchen?

Als Deutscher könnte mich das islamische Motto in Kurz- und Langfassung beleidigen, wäre mir der Nationalfeiertag nicht genauso unwichtig wie den meisten Bundesbürgern (selbstverständlich mit Ausnahme des freien Arbeitstages, was dieses Jahr sehr angenehm in ein verlängertes Wochenende ausartete). Den Anarchisten-Spruch finde ich hingegen gelungen lustig.

Doch was ist am Muhammad-Spruch – dem Propheten der Barmherzigkeit auszusetzen? Wen beleidigt er?

Antwort: den gesunden Menschenverstand.

Ist die sexuelle Penetration eines Greises in ein 9jähriges Kind ein Zeichen der Barmherzigkeit? Sind Mord, Krieg und Sklaverei friedlich? Diejenigen, die sich weigerten und weigern seiner Religion zu folgen, wurden und werden gedemütigt. Diejenigen, die von seiner Lehre abfielen und abfallen, wurden und werden getötet. Nicht nur im Mittelalter, auch heute noch in Staaten, die sich auf Muhammad berufen.

Ich habe deshalb das Kurzmotto richtig gestellt:

Pol Pot – Prophet der Barmherzigkeit!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aachener Friede abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s